Wie kann ich Ihnen helfen?

Ich entwickle Software und Lösungen fürs Web, sowohl für Kunden als auch in eigener Sache. Zum Einsatz bringe ich dabei derzeit hauptsächlich Javascript und Ruby. JS setze ich dabei sowohl für Anwendungen im Browser als auch auf Server (wo es passt) und Kommandozeile ein. Ich habe auch praktische Kenntnisse mit anderen Sprachen gesammelt, wie z.B. Objective-C, Python, LUA, Perl und PHP, nutze diese aber nur noch selten.

Es macht mir Spaß, Apps und Sites zu entwickeln, die von vielen Menschen gern benutzt werden, weil sie ihnen etwas bringen. Bei denen Frontend-UX und -Performance ebenso ernst genommen werden wie der Backend-Stack. Bei denen Mobile und auch Accessibility nicht nur Bullet Points für die mythische "Später"-Phase des Projekts sind.

Ich bin gut darin.

Meine langjährige Erfahrung, die ich mir in vielen unterschiedlichen Jobs und Projekten (beruflich und privat) angeeignet habe, lässt mich dabei auch über den Tellerrand schauen, um technische Tasks im großen Ganzen zu sehen, zu verstehen, zu planen und zu analysieren. Und sie hilft mir dabei, technische Gegebenheiten Nicht-Technikern verständlich zu machen.

Zur Person

Portraitfoto

Das Programmieren habe ich für mich entdeckt, als ich 12 Jahre alt war. 1999 machte ich dann mein Hobby zum Beruf, und entwickle seitdem beruflich und privat primär Internet-basierte Anwendungen und Sites. Seit Anfang 2009 bin ich selbständig, zuvor konnte ich mich in Festanstellungen behaupten, u.A. als Technical Lead (Market Engineering Europe) bei Yahoo! Deutschland, oder davor als Systementwickler bei einer Tochter der ProSiebenSat.1 AG.

Als Freelancer habe ich u.A. an Projekten für die gutefrage.net GmbH, carpooling.com GmbH, AutoScout24 GmbH und die Tomorrow Focus AG gearbeitet.

Englisch und Deutsch beherrsche ich flüssig in Wort und Schrift, dazu kommen noch einige wenige Brocken Schwedisch.

Ich bin verheiratet und nahezu immer guter Dinge.

In meiner Freizeit baue, blogge und tweete ich. Unter Anderem. Was ich damit sagen will: das Netz ist ein Lebensraum für mich, kein 9-to-5 job. :)

Handwerkszeug

Auf dem Desktop liebe ich OS X, weil es mir aus dem Weg geht und mich einfach arbeiten lässt. Ich bevorzuge erweiterbare Texteditoren wie Atom oder Sublime Text gegenüber IDEs, und modulare Arbeitsmittel gegenüber monolithischen Systemen.

Wenns um Server geht, bin ich Ubuntu zugetan, habe aber auch nichts gegen andere Unix/Linux-Systeme. Whatever gets the job done…

Für meine Webanwendungen nutze ich gern Ruby on Rails. Aber ich bin auch anderen Ruby-, Javascript- oder Python-“Konkurrenzprodukten” nicht abgeneigt — bis jetzt haben sie mir alle Spaß bereitet, und das ist immer eine gute Sache. Mein aktueller Fokus liegt auf modernem Javascript (ES5/6) in Verbindung mit reduzierten Libraries/Frameworks (Lodash, Underscore, React etc.).

Im SCM-Bereich bevorzuge ich git (und Github), bin aber auch mit SVN, CVS etc. vertraut.

Für die Kommunikation innerhalb meiner Kundenprojekte setze ich auf Tools wie Slack und Trello. Das erlaubt meinen Kunden und mir, leicht und schnell Arbeitspakete und Meilensteine zu definieren, ohne dass wir im endlosen Email-Wust aneinander vorbeireden und -planen. Ich weiss aber auch mit anderen Kollaborationstools (Atlassian Suite etc.) umzugehen.

Agile Arbeitsmethoden sind mir gut vertraut.

Philosophie

Ich begegne meinen Kunden auf Augenhöhe.

Ich präferiere einfache Lösungen. Komplexität ihrer selbst willen, oder um vermeintliche “Jobsicherheit” zu schaffen, widerstrebt mir. Over-engineering things is not a badge of honor.

Ich bin kein Freund der “[Sprache X] um jeden Preis”-Schule — nicht jede Sprache macht überall Sinn. Wenn z.B. die Seiten einer Javascript Single Page App dann doch aus SEO-Gründen bei jedem Release auf dem Server als statisches HTML gerendert werden müssen, wurden u.U. im Vorfeld nicht die richtigen Fragen gestellt.

Ich setze auf gesundes Augenmaß.

Ich trage keine Anzüge.

Ausgewählte eigene Projekte

Servus for Mac

Ich mag Dropbox. Dropbox’ Sharing-Fähigkeiten fand ich zwar adäquat, aber nie wirklich komfortabel. Aus dem Grund habe ich Servus geschrieben, eine kleine App, die in der Menuleiste sitzt. Wenn man eine Datei auf ihr Icon zieht, wird diese auf Dropbox zusammen mit einer generierte Preview-Seite hochgeladen, und der Link zum Preview wird in die Zwischenablage kopiert. Der Look der Preview-Seite kann über Themes komplett verändert werden; somit kann man z.B. Dateien einfach im eigenen Design an Kunden schicken.

Servus habe ich mit Objective-C & Cocoa umgesetzt.

Neues aus der Zukunft

Ein Newsletter, den ich mehr oder weniger monatlich herausgebe. Begonnen habe ich ihn mit MailChimp, um schnell Fahrt aufnehmen zu können, aber nach ein paar Monaten war die Leserschaft genug gewachsen, um eine maßgeschneiderte Lösung zu rechtfertigen. Die Plattform, die “Neues aus der Zukunft” jetzt antreibt, ist eine klassische Rails-Anwendung, über die der Content eingepflegt wird, die Ausgaben zusammengestellt werden, und die Nutzerverwaltung abläuft. Background-Worker verschicken die Mails über einen externen Service.

Entwickelt in Teamarbeit von Hendrik Mans und mir.

Character References (in UTF-8)

Carlo is a great lead engineer who understands the way things work on the internet. He keeps himself up to date on the latest and greatest the web has to offer, and generously shares his knowledge with coworkers. He's able to communicate effectively with both technical and nontechnical groups, which served him well in his role as a mediator between internal Product teams and external partners.

In the two years I worked with him, I saw him excel in his position as technical lead inside the market engineering group at Yahoo!, instating practices that improved the group's efficiency, and hacking together new bits of software to solve problems that external groups had written off. Moreover, he uses his deep understanding of PHP, Ruby, and Perl in creative ways; he's one of the very few engineers in the Munich office who participated in every single hack day we had, and he continually came up with interesting Hacks that I enjoyed seeing him present.

I'd work with him again in a heartbeat.

Mike West, Senior Software Engineer, Google Inc. 24. November 2008, Kollege bei Yahoo!

Carlo is a highly skilled and very dedicated colleague. He's a hard worker who always goes the extra mile to make sure the job gets done. He enjoys great respect from his colleague and is well liked by all who work with him.

Terry Freiherr von Bibra, Chief Retail Officer Omnichannel, Karstadt 28. December 2008, Geschäftsführer Yahoo! Deutschland

Carlo was a key engineering lead on Yahoo! EU News, managing, prioritising and resolving critical issues and features for the product team from feed integration to site breaking problems. Under constant pressure and with limited resources, he consistently produced high quality solutions and managed team members successfully to do the same. He established strong relationships with numerous external feed partners (we have around 40 on EU news alone) as well as key stakeholders. Carlo was pivatol in enabling us to create competitive and valuable sites in our 5 key EU markets.

Suzanne Case, Head of News, Finance & Autos EMEA, Yahoo! 28. November 2008, Kollegin bei Yahoo!

I worked together with Carlo in various Content Syndication projects with leading German publishers. […] He was very much appreciated and respected by partners, colleagues and his team members. Especially the way he optimized syndication standards and processes is outstanding – to underline this I can tell that his specifications have become standards for the whole group at Yahoo! Europe.

Peter Bilz-Wohlgemuth, Head of Travel Portals, MAIRDUMONT GmbH & Co. KG 1. December 2008, Kollege bei Yahoo!

I had the pleasure of working with Carlo Zottmann for over 3 years at Yahoo! All this time Carlo reported directly into me as the head of market engineering in Germany. Carlo is a solid performer with a big passion and interest in all-things-software-related, which, together with his drive to improve and create efficiencies has allowed him to contribute greatly to market engineering as a whole with the creation of small useful hacks as well as with bigger initiatives like introducing Atom as a feed standard for all our European providers.

In short: Carlo can be hands-on and a real problem solver where needed, he will speak his mind when appropriate, is easy to work with, a good communicator and has good software engineering skills.

Arno Plug, Senior Software Engineer, Conde Nast 4. Juni 2008, direkter Vorgesetzter bei Yahoo!

I worked with Carlo closely both geographically - sitting across him for the last 2 years - as well as on a number of security-related projects. Carlo is a brilliant developer, very well organized and focused, has a keen interest in Internet technologies and modern programming languages and is always willing to share his expertise.

One example of his creative approach and attention to the detail: Carlo has a won a prestigious award - Yahoo paranoid T-Shirt - for spotting a vulnerability in a globally used internal system not noticed by anyone in the company.

Carlo is a wonderful colleague - fun to be around, full of ideas and always ready to help. I enthusiastically recommend him for a developer or team lead role.

Dmitry Savintsev, Paranoid (Information Security), Yahoo! 26. November 2008, Kollege bei Yahoo!

I work with Carlo at Yahoo! Deutschland for almost 3 years now. In not so many words I think of Carlo as an outstanding engineer and a great colleague to work with.

In some more words: He's a treasure of information and, more important, is able to share that information in an easy to understand way. His solutions to problems I had in my product are to the point and highly professional. Above all he is a fun guy and I will miss working with him in the future.

Mischa Strecker, Kaffeepause Medien 24. November 2008, Kollege bei Yahoo!

He has fixed thousands of bugs for me in the past and always does so diligently, thoroughly and faster than any other engineer I know.

Even when he is completely swamped […] Carlo always manages to find the time to explain the complexities of the Yahoo! back end in a way that even a tech Muppet like me can understand.

Tina Knust, Product Manager Lifestyle & Video, Yahoo! Deutschland 24. November 2008, Kollegin bei Yahoo!

I have worked with Carlo for 2 years and he is an awesome guy to work with. Carlo brings a huge amount knowledge and experience to the team, he is the go-to man for help when debugging a problem or to share a new/wacky idea or concept to trial.

Dipesh Raichura, Product Manager, Yahoo! Sports 24. November 2008, Kollege bei Yahoo!

Carlo is a great guy and engineer, very teamwork oriented, has lots of technical skill and knowledge, is open for anything new and constantly learning news stuff to keep pace with the technical developement.

Anton Stöckl, Senior Manager Software Architecture, Sixt rent a car 24. November 2008, Kollege bei Yahoo!

My first real insight into Carlo came when I stole some of his code. I was working on a project and sifting through the company's CVS archive for previous solutions when I encountered a library Carlo wrote. The code was straight forward, efficient as well as adaptable and easily extended to solve my problem quickly and let me tackle the next problem. Carlo is a passionate twiddler and hacker always looking at ways to make things more efficient as well as create truly delightful experiences.

J R Conlin, Sr. Engineer, Mozilla Corporation 21. November 2008, Kollege bei Yahoo!

Notiz an Recruiter

Nope, ich besitze keinen CV. Diese Website ist mein Aushängeschild. :)